Branding

This is a debugging block

Menü

This is a debugging block

a&k Studienreise

Inhalt

This is a debugging block

Raketenstation in Neuss-Holzheim, Tadao Ando

a&k Studienreise
7.9.11-11.9.11 | Ruhrgebiet

Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet mit seinen 53 Städten war die erste europäische Kulturhauptstadt, die keine Stadt, sondern eine Region ist. Städte wie Essen, Dortmund, Duisburg, Gelsenkirchen, Bochum und Bottrop machen aus dem „Ruhrpott“ eine dezentrale Agglomeration mit mehr als fünf Millionen Einwohnern ohne erkennbare Grenzen zwischen den einzelnen Städten und zwischen Stadt und Land. „In dieser Verlagerung von Stadt zu Region ist das Ruhrgebiet Modell für eine Entwicklung, die sich in ganz Europa abzeichnet. Ebenso modellhaft steht die Ruhrregion für den Wandel von der Industrie- zur so genannten Kreativ- und Freizeitgesellschaft. Die Internationale Bauausstellung (IBA) Emscher Park, 1989 bis 1999, setzte hier Maßstäbe in der Transformation ehemaliger Industriegebiete, schrieb die Architekturforscherin Maria Welzig. Der IBA folgte nun als neuerliches, grossmassstäbliches Entwicklungsvorhaben die Kulturhauptstadt Ruhr 2010.

André Le Nôtre, Louis Le Vau, Le Brun, château de Vaux-le-Vicomte

a&k Studienreise
24.6.14-28.6.14 | Der französische Architekturgarten um Paris

Die Magie der Form

Die These, dass der Garten als eine Kritik der Stadt und darum als Modell der Stadt zu verstehen sei, gehört zum festen Repertoire der Stadtbaugeschichte. Stadt und Garten organisieren gleichermassen den konkreten physischen Lebensraum des Menschen, mit dem Unterschied, dass der Garten dabei nicht die komplexen funktionalen und nutzungsspezifischen Anforderungen der Stadt zu berücksichtigen braucht. Der Garten also als Modell, als Lehrstück, gar als Experimentierfeld des Städtebaus? Diese offenbar weit verbreitete und akzeptierte These ist Ausgangspunkt unserer Reise und soll an den Arbeiten von André Le Nôtre und seinen Schüler überprüft werden.

Steven Holl, Loisium

a&k Studienreise
30.4.14-4.5.14 | Niederöstereich / Burgenland

Architektur und Weinkultur Österreich

Die Exkursion findet statt. Weitere Anmeldungen sind noch möglich. Programm und Anmeldebedingungen sind im Bulletin 3/13 oder auf unseres Website einsehbar. Wir freuen uns über weitere Anmeldungen.

Andalusien

a&k Studienreise
25.4.14-5.5.14 | Granada / Jaén / Cordoba / Carmona / Sevilla / Cadiz / Ronda

ANDALUSIEN

Eine Reise in das kulturelle Wechselbad Südspaniens. Römische Besetzung ab 2. Jahrhundert v.Chr. Islamisch/arabische Besetzung vom 8. – 14. Jahrhundert, christliche Rückeroberung danach, spanisch-christlich-kolonialer Reichtum und kulturelle Prägung ab dem 16. Jahrhundert. Im 20. Jahrhundert 1936 – 1975 faschistisches Regime unter General Franco; Juan Carlos als König führt Spanien in eine demokratische Republik. Schöne Beispiele der spanischen Moderne Ende 20. Anfang 21. Jh., Flamenco als Kulturträger, leere touristische Geisterstädte an der Küste nach dem Platzen der spanischen Immobilienblase Anfang 21. Jh.

Kloster

a&k Studienreise
28.8.20-10.9.20 | Kultur & Architektur im Westhimalaya

Das Erbe Tibets

Über Jahrtausende hat sich im tibetischen Kulturraum eine eigenständige Bauweise entwickelt. Die uralte Kultur hat eine bis heute gültige Architekturform und Ästhetik hervorgebracht, deren Grundprinzipien Reduktion, Funktion und Einfachheit sind. Die Details und Konstruktionen, die mit wenigen, lokalen Materialien und Mitteln entwickelt wurden, sind bis heute optimal für diese Gebiete geeignet. In Tibet selbst ist diese Baukultur fast vollständig durch die chinesische Besatzungsmacht zerstört worden und dort vom Untergang bedroht.

a&k Studienreise
21.10.19-3.11.19 | Mexiko

Mexiko Grosses Land, magische Bauten

Mexiko ist ein Land, das mit den USA eine 3‘000 Kilometer lange Grenze teilt. Auf bei- den Seiten dieser Linie haben sich im Verlaufe der Jahrhunderte unterschiedliche Kulturen und eine wechselvolle Nachbarschaft entwickelt. Mexiko hat auf dem Hintergrund seiner prekolumbianischen Kultur und des kolonialen Erbes vor allem in der Architektur und in den bildenden Künsten einen eigenen Weg beschritten. Die Mexikaner hatten die kühne Idee, auf 2‘250 Meter über Meer eine Stadt zu bauen. Heute zählt sie mehr als 20 Millionen Einwohner. Als Reisende werden wir uns mit Werken mexikanischer Architekten und Kunstschaffenden auseinandersetzen. Mexiko hat grosse Baumeister hervorgebracht. Luis Barragán wurde im Jahre 1980 der Pritzker-Preis verliehen. Die Hauptstadt Mexikos allein bildet die Genialität der mexikanischen Architektur und der Künste nicht vollständig ab. Deshalb stehen als Zielorte auch Oaxaca (Monte Albán/ Zapoteken) und Palenque (Mayas) in Chiapas auf dem Reise-Programm. Am Schluss des Programms iist ein blauer Abschluss in Ixtapa/ Zihuantanejo am Meer geplant.

a&k Studienreise
29.4.20-2.5.20 | Neapel – irritierend wie faszinierend zugleich

Neapel – irritierend wie faszinierend zugleich

Johann Wolfgang von Goethe war geradezu verzückt, als er während seiner Italienreise 1787 in Neapel eintraf und in seligem Zustand sogleich notierte: „Neapel sehen und sterben“. Auch heute zieht die Millionenstadt am gleichnamigen Golf Besucher aus aller Welt in ihren Bann – und das liegt nicht nur am nahegelegenen Vesuv und den berühmten Ausgrabungen von Pompei.

a&k Studienreise
22.2.20-7.3.20 | Nordindien

Auf den Spuren Le Corbusiers

«Tradition und Moderne – Indien im Umbruch»

Indiens Architektur ist tief in einer Jahrtausende alten Tradition verwurzelt, aber wer heute den nördlichen Teil des Subkontinents bereist, wird beeindruckt sein von der modernen Formensprache der Bauten von Le Corbusier, Charles Correa, Balkrishna V. Doshi, Louis I. Kahn und Rahul Mehrotra.

Jean Prouvé, „wagon“, Nancy,, 1953

a&k Studienreise
15.9.16-18.9.16 | Nancy

Wiege des Design

In thematischen Stadtspaziergängen werden wir diese von der aufstrebenden Eisenindustrie geprägte Stadt erkunden, die immer wieder junge Talente, Architekten und Designer anlockte. Eine nahezu unbekannte Stadt, gleich vor unserer Haustüre.

  • Die Reise ist ausgebucht

Shravanabelagola

a&k Studienreise
19.11.16-4.12.16 | Bangalore, Chitradurga, Gokarna, Sringeri, Srirangapatna, Shravanabelagola, Mysor, Somnathpur, Kanakapura

„Südliches Indien mit Georg Leuzinger“

Eine Reise, vielfältig und bunt: Chutney aus reifen Früchten und scharfem Gewürz, mit Chai-Hinglisch in Tontassen serviert.

  • Die Reise ist ausgebucht

Friedensbrücke in Tiflis, Arch. Michele De Lucchi

a&k Studienreise
4.9.16-14.9.16 | Tiflis, Kachetien, Kartli, Adscharien, Batumi

»Tiflis & Georgien«

Die Reise findet statt

„The Last Supper“ Albert Szukalski

a&k Studienreise
6.6.16-23.6.16 | Palm Springs, Las Vegas, Reno und San Francisco

»nevadarider« Treking Tour, 6. - 23. Juni 2016

Durchführung zum vierten und letzten mal

Die Reise findet statt

John Vanbrugh, Nicholas Hawksmoor, Castel Howard, 1795-99

a&k Studienreise
22.6.15-28.6.15 | Der englische Landschaftsgarten:

»Die Geometrie der Pittoresken«

Da die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden konnte, wird die Reise auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Seiten

Subscribe to RSS - a&k Studienreise